Strafrecht ist der Versuch des Staates Verbote durch Bestrafung durchzusetzen.

Wer diese Seite öffnet, der weiß im Regelfall schon, dass er in Schwierigkeiten ist. Oder in Schwierigkeiten sein könnte. In Zivilverfahren lĂ€uft heute viel ĂŒber eine gleichberechtigte GesprĂ€chsebene. Auch mit Behörden kann man als BĂŒrger vielleicht reden. Als Beschuldigter eines Strafverfahrens sind Sie jedoch dem Staat mit aller seiner Macht ausgeliefert. ZusĂ€tzlich drohen empfindliche Folgen. Geldstrafen und Freiheitsstrafen treffen hĂ€ufig schwer. Die Entziehung der Fahrerlaubnis kann Existenzen zerstören. Und die Berichterstattung der Zeitung anlĂ€sslich eines Strafprozesses tut ihr ĂŒbriges.

Doch wie wird man Beschuldigter in einem Strafprozess?

Vielleicht denkt manch ein Leser jetzt „so etwas kann mir doch nicht passieren“? Der Staat jagt doch nur die „richtigen Verbrecher“? Ich bin unschuldig...das wird der Richter schon merken. ZunĂ€chst einmal, Strafrecht trifft bei weitem nicht nur Berufskriminelle. Ein Unfall im Straßenverkehr stellt schnell eine fahrlĂ€ssige Körperverletzung dar. Bei unvorsichtigen Fahrverhalten ist der Tatvorwurf einer GefĂ€hrdung des Straßenverkehrs schnell gegeben? Oder man gibt als FahrzeugeigentĂŒmer sein Fahrzeug an die Partnerin weiter, ohne von deren Fahrerlaubnisentzug etwas zu ahnen. Die geringe Menge an Cannabis welche ein Konsument bei sich fĂŒhrt kann erhebliche Folgen haben! Vielleicht gerĂ€t man unverschuldet in eine SchlĂ€gerei? Oder meldet als EmpfĂ€nger von Sozialleistungen eine geringfĂŒgige Einnahme nicht?

All diese Handlungen stellen Straftaten dar. Und spÀtestens wenn Sie das erste mal von der Polizei Post bekommen sind Sie Beschuldigter eines Strafverfahrens.

Brauche ich einen Anwalt?

Kurz gesagt: Ja. Als Strafverteidiger erlebe ich es immer wieder dass Personen mich kurz vor einem Verhandlungstermin aufsuchen, oder, noch gravierender, wenn ein Urteil bereits ergangen ist. Ein Strafprozess ist eine förmliche Angelegenheit, bei der auch Fristen eingehalten werden mĂŒssen. Ohne Anwalt hilft dabei niemand. Und welcher Laie versteht heute schon noch „Amtsdeutsch“. Zumindest bin ich fest von folgenden ĂŒberzeugt:

Rufen Sie uns an bevor Sie Fakten schaffen!

Das bedeutet insbesondere:

    1. KEINE Aussage gegenĂŒber Polizisten, StaatsanwĂ€lten und Richtern
    2. KEINE Teilnahme an freiwilligen Tests (Atemalkoholtest, Koordinationstest usw)
    3. KEINE freiwillige Abgabe von Speichelproben und Àhnlichen
    4. KEINE Herausgabe Ihres Handys zwecks Auslesung.
    5. KEINE Unterschrift unter Protokolle und Formulare.

Merken Sie sich am besten folgende SĂ€tze.

Mein Anwalt hat mir geraten ohne Ihn nichts zu sagen und zu unternehmen Ich möchte Ihn bitte kontaktieren.
Als Beschuldigter haben Sie JEDERZEIT das Recht Ihren Anwalt zu kontaktieren.

Nutzen Sie dieses Recht aus.

Insbesondere beim Vorwurf von Alkohol und Drogenfahrten rate wir von JEDER Kooperation im Rahmen von Tests, Schreibproben oder einer Atemalkoholprobe ab.

Was kostet ein Anwalt?

Als Strafverteidiger verdienen wir unseren Lebensunterhalt mit der Vertretung von Beschuldigten. Eine kostenlose Strafverteidigung ist vom Gesetzgeber nicht vorgesehen. Daher bleibt diese Frage nicht aus. Die Kosten richten sich im wesentlichen nach dem einzelnen Mandat und sind von Fall zu Fall unterschiedlich. Wichtig jedoch

ĂŒber Geld kann (und muss) man bei der Mandatierung reden.

In EinzelfĂ€llen gibt es die Möglichkeit einer Pflichtverteidigung (hier ĂŒbernimmt der Staat zunĂ€chst die Kosten) oder eine Rechtsschutzversicherung kann genutzt werden. Auch Ratenzahlung ist im Rahmen der Strafverteidigung durchaus möglich.

Wichtig ist uns allerdings Folgendes. Auch wenn wir von unserer TĂ€tigkeit als Strafverteidiger leben sind wir fest davon ĂŒberzeugt, das eine effektive Strafverteidigung keine Frage des Geldbeutels sein darf.

 Sie haben die Schwierigkeiten, wir haben die Lösung. Rufen Sie uns an.

RechtsanwÀlte

Kroschewski & SĂĄd

Sie brauchen rechtlichen Rat? Rufen Sie an:

0421 17 88 97 77

In dringenden NotfÀllen nutzen Sie unsere

Notfallnummer!